22.01.2019

Schottlands erste große Ammoniak-Wärmepumpenanlage


 

Wir freuen uns, dass wir Teil des Projekts: „Größte Ammoniak-Wärmepumpeanlage in Großbritannien“ waren.

Laut der Zeitschrift H & V News, einer Publikation für die Heizungs- und Lüftungsindustrie, ist dies Schottlands erste große Flussquellen Ammoniak-Wärmepumpenanlage mit 5 MW Leistung. Diese Anlage soll im Sommer, im Rahmen des Regenerations Projektes Queen's Quay in Clydebank, in der Nähe von Glasgow in Betrieb gehen.

Star Renewable Energy, ein führender Hersteller von Wärmepumpen, entschied sich für Holger Andreasen & Partner und setzt den Flux-Hi™ NH3 / H2O-Spraychiller mit integriertem Reinigungssystem, um Verschmutzungen in den Rohren zu vermeiden, ein. Bei dieser Anwendung verdampft das Kältemittel im Mantelraum durch die Energie, die dem Wasser auf der Rohrseite entzogen wird. Aufgrund unseres innovativen Ammoniak-Sprühsystems wird nur eine sehr geringe Ammoniakmenge in der Anlage benötigt. Der Ammoniakabscheider sowie ein Ammoniak Sammler ist im Flux-Hi™ Spraychiller integriert. Unsere spezielle Rohr-Rohrboden Verbindung garantiert eine hohe Ausfallsicherheit.

David Pearson, Direktor von Star Renewable Energy, sagt zu diesem Projekt: 

„Wir mussten einen Weg finden, um Flusswasser zu kühlen, um die nötige Wärmeenergie zu gewinnen. Plattenwärmetauscher konnten wir nicht einsetzen, da das Flusswasser zu schmutzig ist (auch wenn es gefiltert wird). Wir müssen auch in der Lage sein, das Flusswasser mit einer minimalen Wahrscheinlichkeit des Einfrierens auf nahezu Null Grad, zu kühlen. Deshalb haben wir uns für einen Spraychiller entschieden und Holger Andreasen & Partner GmbH konnte uns die beste Lösung mit Titanrohren bieten (das Flusswasser ist aus einem Mündungsgebiet und daher salzhaltig).

Sauberere "Wärme" wird wahrscheinlich niemals "einfache Wärme" sein. Mit solchen Projekten werden CO2 und NOx Emmisionen weiter verringert“.

Wir sind stolz auf alle Beteiligten.